Fischereiaufsicht

Umwelt und Bauen
Fischereiaufsicht

Die Kantonale Fischereiaufsicht überwacht die Fischerei mit dem Ziel, die Fischbestände und damit die Basis der Fischerei langfristig zu sichern und erhalten.

Zu ihren heutigen Hauptaufgaben gehören:

> Hegemassnahmen
- Baustellenabfischungen
- Notabfischungen (Naturereignisse, Katastrophen)
- Gewässerschutzmassnahmen (Wasserqualität und -quantität)

> Bewirtschaftungsmassnahmen
- Arbeiten in Fischzucht- und Brutanlagen
- Aufzucht
- Besatzmassnahmen (Fischeinsätze)
- Bestandeskontrollen
- Beratung und Kontrolle von Berufs- und Angelfischerei

> Erhaltung und Verbesserung von Lebensräumen
Stellungnahmen und Bewilligungen bei Eingriffen an Gewässern:
- Wassernutzungsprojekten
- Wasserhaushaltsregulierungen
- Reinigungsarbeiten in Gewässern
- Einleitungen, Deponieplätzen
- Kiesentnahmen
- Meliorationen

> Organ der Strafverfolgungsbehörde
- Gewässerverschmutzungen
- Fischvergiftungen
- Vollzug der Gesetze, die die Fischerei sowie die Erhaltung der Lebensräume direkt oder 
  indirekt betreffen

> Zusammenarbeit mit Verbänden und Organisationen
- Teilnahme an Versammlungen und Beratung
- Informationsvermittlung, Führungen und Vorträge
- Aus- und Weiterbildung sowie Führung der freiwilligen Fischereiaufseher

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/natur/fischerei/fischereiaufsicht/fischereiaufseher/fischereiaufsichtskreis_4.html
Bau und Betrieb