Rahmenkredit für Unterhalt von Kanalisationsanlagen

10. Sep 2012

Gestützt auf die Generelle Kanalisationsplanung GEP muss die Gemeinde in den Jahren 2013 - 2017 rund 4.25 Millionen Franken in den Unterhalt der in die Jahre gekommenen Abwasseranlagen investieren.

Einige Leitungen befinden sich in einem betrieblich und gewässerschutztechnisch schlechten Zustand. Weiter muss wegen ungenügender Kapazitäten der Ausbau von Leitungen realisiert werden. Die Erneuerung soll nach Möglichkeit zusammen mit Strassenprojekten oder Leitungsbauten der Wasserversorgung oder anderer Werke erfolgen. Um eine möglichst grosse Flexibilität bei der Umsetzung zu erreichen, hat der Gemeinderat beschlossen, im Frühjahr 2013 den Stimmberechtigten an der Urne einen Rahmenkredit von 4.25 Millionen Franken zur Beschlussfassung vorzulegen. Die einzelnen Projekte werden über die Spezialfinanzierung Abwasser finanziert. Detaillierte Informationen über das Kreditbegehren werden die Stimmberechtigten in der Botschaft zur Urnenabstimmung erhalten.