Abgabe von Schutzmasken

29. Jul 2020

Um die Gemeinden bestmöglich bei den weiteren Vorbereitungen zum Schutz gegen das Corona-Virus zu unterstützen, bietet der Kanton Bern den Gemeinden Schutzmasken an. Das Material wurde geliefert und die Einwohner/innen können die Masken per sofort kostenlos auf der Verwaltung beziehen (Kontingent: max. 5 Stück/Person).

Abgabe von Schutzmasken:

Wo:                        Gemeindeverwaltung Sumiswald, Lütoldstrasse 3, 3454 Sumiswald
Kontingent:           max. 5 Schutzmasken pro Einwohnerin / Einwohner
Informationen:     gmndsmswldch oder 034/432 33 44

Damit die Einhaltung der Kontigentierung überprüft werden kann, werden Name und Adresse aufgenommen.


Informationen:
Das Kantonale Führungsorgan des Kantons Bern (KFO) wurde durch den Regierungsrat beauftragt, medizinisches Schutzmaterial für Gesundheitsinstitutionen zu beschaffen. Die Lage hat sich mittlerweile beruhigt, die erste Welle hat den Kanton Bern eher moderat betroffen und die Gesundheitsinstitutionen sind nun mit ausreichend Material ausgerüstet. Die Lagerbestände wurden durch das KFO geprüft und ein «Pflichtlager» wurde angelegt, so dass eine allfällige zweite Welle sicher abgedeckt ist.

Beim Material, welches das KFO eingekauft hat, gibt es eine Anzahl an Schutzmasken (Einwegmasken), welche zwar eine sehr gute Qualität aufweisen, aber nicht als medizinisches Schutzmaterial eingestuft wurden.

Diese Masken weisen einen Schutzwert auf, welcher deutlich über 95 Prozent liegt. Da sie damit handelsüblichen Masken mindestens ebenbürtig sind, eignen sie sich sehr gut für alle Personen, welche nicht unmittelbar mit COVID-Patienten arbeiten. Die Haltbarkeitsfrist der Masken beträgt gemäss Hersteller zwei Jahre, sie schützen aber deutlich länger.